Seiten-neu

Arbeitsphasen und Zeitplanung

Der lange Prozess zur Anfertigung einer Bachelor- oder Masterarbeit, aber auch von Haus- oder Seminararbeiten, beinhaltet nicht nur das eigentliche Schreiben sondern verschiedene weitere Phasen und Meilensteine. Um eine sichere und strukturierte Planung für die Erstellung der Arbeit zu haben, sollte man sich selbst hierzu Termine und Fristen setzen – und zwar rückwärts ausgehend von der Abgabefrist.


Vorbereitung

Der lange Weg beginnt mit allen möglichen Vorüberlegungen zur Anfertigung der Abschlussarbeit. Diese erste Phase kann mehrere Wochen oder sogar Monate vor dem eigentlichen Bearbeitungszeitraum stattfinden und beinhaltet insbesondere die Wahl des Fachbereichs, das Finden eines betreuenden Dozenten (Erstgutachter) und schließlich die Festlegung des Themas. Je nach Hochschule und Betreuer muss mit einem Themenvorschlag auch ein Exposé eingereicht werden, das die Motivation und spätere Struktur der Arbeit erkennen lässt.

Je früher die Vorbereitungen anlaufen, desto länger kannst du dich mit der inhaltlichen Thematik auseinandersetzen. Es nimmt dir während der Bearbeitungsphase viel Druck weg, wenn du dir bereits vorher eine konkrete Idee über Umfang und Struktur deiner Arbeit gemacht hast.

Recherche

Der aktive Bearbeitungszeitraum beginnt mit dem umfangreichen Auseinandersetzen mit der Thematik und ist selbsterklärend. Wie umfassend diese Phase ausfällt, wo und wie du nach geeigneter Literatur suchst, hängt stark von deiner persönlichen Arbeitsweise sowie dem Thema und Ziel deiner Arbeit ab.

Schreiben der Arbeit

Die umfangreichste Phase ist das eigentliche Schreiben der Arbeit. Dass es in dieser Phase immer wieder zu weiteren Recherchen kommt, ist selbstverständlich. Um deshalb den Zeitplan nicht aus den Augen zu verlieren, macht es Sinn, diese Phase mit vielen kleinen Meilensteinen zu versehen. Ein paar Hilfestellungen für diese Phase möchte ich dir mit dieser Website an die Hand geben:

Wie jedes andere Projekt auch hat das Anfertigen von Bachelor- und Masterarbeiten verschiedene Meilensteine. Die Zeitpunkte und Fälligkeiten sind von der Abgabefrist abhängig und werden von dieser aus rückwärts gerechnet festgelegt. Es ist eine gewisse Zeitdauer für den Druck der Arbeit einzuplanen und einige weitere für die Korrektur des fertigen Entwurfs. Nach diesen Abzügen ergibt sich das Datum, an dem die Schreibphase abgeschlossen sein muss.

Korrektur des fertigen Entwurfs

Ist der erste Entwurf deiner Arbeit vollständig abgeschlossen? Das ist ein wichtiger Meilenstein und der auf dir liegende Druck wird jetzt spürbar abnehmen!
Nachdem du selbst deine Arbeit nochmals komplett überlesen und korrigiert hast, solltest du weitere Korrekturen durch fremde Augen vornehmen lassen. Seit Wochen hast du den eigenen Text vor Augen – da ist es normal, dass du manche Fehler nicht erkennen wirst. Hast du niemanden an der Hand, der dir hier fachgerecht helfen kann? Gerne übernehme ich das für dich!

MockUp meiner Bachelorarbeit
Druck der finalen Version

Wirst du deine Arbeit in einem Copy Shop drucken und binden lassen oder wirst du eine Online-Druckerei beauftragen? Der große Vorteil von Druckereien wie Viaprinto sind die zahlreichen professionellen Gestaltungsmöglichkeiten bei überschaubaren Preisen. Ein randloser Buchumschlag mit farbigem Motiv und ein festeres Papier machen die gedruckte Arbeit sehr hochwertig.
Der Nachteil bei Online-Angeboten: Für den obligatorischen Versand müssen ein paar Tage mehr eingeplant werden.

Abgabe der Arbeit

Endlich ist es geschafft. Mit der fristgerechten Erfüllung des letzten Meilensteins endet die anstrengende Erstellung deiner Abschlussarbeit. Aber jetzt kannst du mächtig stolz sein auch wenn wahrscheinlich ein bisschen Nervosität bis zur Ergebnisbekanntgabe anhält. Ich drücke dir die Daumen und an das blöde Kolloquium wollen wir heute überhaupt nicht denken!

Fragen oder Anregungen? Schreib einen Kommentar!