Seiten-neu

Formatvorlagen einrichten

Formatvorlagen erleichtern den Umgang mit längeren Texten in der Textverarbeitung enorm und dennoch sind sie bei vielen immer noch unbekannt oder zumindest kaum genutzt. Dabei ist der Umgang mit vordefinierten Formaten sehr simpel.


Die Verwendung von Formatvorlagen erleichtert den Umgang mit Formaten

Der große Vorteil ist, dass alle Vorlagen jederzeit bearbeitet werden können und alle Absätze oder Textabschnitte sofort korrekt aktualisiert werden. Niemand muss ein Dokument von oben nach unten durchgehen, um das Erscheinungbild von z. B. Überschriften nachträglich einzeln zu ändern.

Formatvorlage Standard

Fast alle Formatvorlagen basieren auf den Einstellungen der Standard-Formatvorlage. Diese Vorlage gibt vor, wie der tatsächliche Seitentext formatiert wird. Üblicherweise wird hier mindestens Schriftart, -größe und -farbe, Zeilenabstand und Absatzausrichtung definiert und auf die Vorgaben der jeweiligen Fakultät gebracht.

Formatvorlagen Überschrift 1, Überschrift 2, Überschrift 3 usw.

Die vordefinierten Überschriftenvorlagen Überschrift 1, 2, 3 usw. haben eine jeweilige Ebene hinterlegt, die sich im automatisch generierten Inhaltsverzeichnis wiederspiegelt. Daher sollten alle Überschriften-Vorlagen richtig definiert werden.
– Die Option Nicht vom nächsten Absatz trennen sollte für alle Überschriften-Formatvorlagen aktiviert sein. Damit wird vermieden, dass eine Überschrift am Seitenende alleine steht, wenn der eigentliche Inhalt dazu auf der Folgeseite landet.
– Überschriften sind i. d. R. nummeriert. Siehe hierzu die Ausführungen unter „Gliederung“.
– Eine Überschrift kann zur Abhebung vom Haupttext eine andere Schriftart oder -farbe haben.
Überschrift 1 hat die höchste Schriftgröße. Ab Überschrift 3 sollte der Schriftgrad nicht mehr niedriger werden und sowieso nie kleiner als der Haupttext sein.

Formatvorlagen Kopfzeile und Fußzeile

Eigentlich selbsterklärend sollten in diesen beiden Formatvorlagen die Anforderungen der Hochschule eingebracht werden. Meistens ist der Text in Kopf- und Fußzeile optisch geringfügig anders, insbesondere kleiner, als der Haupttext.

Formatvorlage für Textentwürfe oder Stichpunkte

Bevor ein Text seine inhaltlich finale Form annimmt, schreiben viele Autoren einfach mal wild drauf los und schreiben sinnvolle Stichpunkte und Gedankenanstöße direkt ins Dokument. Wer nun aber auch mal im Dokument hin und her springt riskiert, dass eine unfertige Stelle nicht mehr vom Haupttext zu unterscheiden ist. Hierzu empfehle ich eine eigene Formatvorlage, die einen unfertigen Absatz auffällig einfärbt und markiert.

„Dokument einrichten“